Fachsemesterzählung: wird das aktuelle Semester auf die Regelstudienzeit angerechnet?

Das Sommersemester 2020 und nun auch das Wintersemester 2020/21 werden auf die Fachstudienzeit angerechnet. Für Studierende, die im Sommersemester 2020 nicht alle eingeplanten Lehrveranstaltungen belegen und Prüfungen ableisten konnten, wirkt sich dies bezüglich der Einhaltung der Regelstudienzeit nicht nachteilig aus.
Endlich gibt es Rechtssicherhiet mit dem neuen §126a und 126 b BerlHG:
1. für Studierende, die im SoSe 20 oder im WiSe 20/21 in Regelstudienzeit studierten und nicht beurlaubt waren, gilt eine Verlängerung der Regelstudienzeit um ein Semester.
2. für Studierende, die sich im Sommersemester regulär in Abschlussprüfungen befanden, gilt das Sommersemester nicht als Fachsemester, d.H. die Prüfungszeiträume verlängern sich im Wintersemester 20/21 um den entsprechenden Zeitraum: BA: 4 Monate, Diplom Freie Kunst und Design MA: 6 Monate, MA Raumstrategien: 5 Monate. Prüfungen, die im SoSe 20 und WiSe 20/21 nicht bestanden wurden, gelten als nicht unternommen.
Im Wintersemester 20/21 gilt hingegen folgendes: für Abschlussarbeiten "werden die Hochschulen entsprechend ihrer jeweils geltenden Rahmenordnungen die Bearbeitungszeiten um 4 Wochen verlängern oder vergleichbare Regelungen treffen. "
Wenn Sie die Verlängerung der Regelstudienzeit oder der für das Sommer- bzw. Wintersemester regulär festgesetzten Abschuss-Prüfungfristen  benötigen, schreiben Sie bitte an Leoni Adams: international@kh-berlin.de